Beratung & Verkauf

+49 7306 / 30535-0
info@gh-geruesthandel.de

Speziell für Sie:
unser Gerüst-Kalkulator

neue Gerüste online kalkulieren

gebrauchte Gerüste online kalkulieren

Klappbares Gerüst – was versteht man darunter?

Der Name verrät hier schon einiges: klappbares Gerüst.

Doch was genau versteht man darunter?
Welchen Unterschied gibt es zu Gerüstarten, welche nicht klappbar sind?
Gibt es Sicherheitsprobleme durch ein solches Gerüst, da Teile beweglich sind?
Und warum überhaupt sollte man sich ein klappbares Gerüst anschaffen?

Wir greifen Ihnen bei Definition, Vor- und Nachteilsfindung sowie Kaufentscheidung unter die Arme und nennen Ihnen ein paar allgemeine Fakten zu diesem Typ Gerüst.

Was kann das klappbare Gerüst?

Grundsätzlich kann vorab gesagt sein: Ein klappbares Gerüst ist nicht nur für geringe Höhen geeignet. Wir bieten Ihnen hier Aufbaumöglichkeiten bis zu Arbeitshöhen von 7,30m im Außen- sowie Innenbereich.
Das Klappgerüst unterscheidet sich zum „normalen" Fahrgerüst, zählt aber ebenfalls in diese Gerüstklasse. Im Vergleich zum Fahrgerüst, welches mit Alu-Aufsetzleitern aufgebaut wird, besteht dieses Gerüst aus einer Kombination von einer Klappeinheit als Basis sowie Alu-Aufsetzleitern als Erweiterungselement.
Die klappbare Basiseinheit bietet den großen Vorteil, dass sie zusammengeklappt zügig transportiert werden kann und ebenfalls der Aufbau schnell erfolgen kann. Eine Verstauung nach getaner Arbeit stellt hier ebenfalls überhaupt kein Problem dar, da – im zusammen geklappten Zustand – sehr wenig Platz benötigt wird. Ideal also für Heim- sowie Handwerker, welche ein Gerüst suchen, dass einwandfreie Qualität liefert, ein sicheres Arbeitsfeld bietet und zudem keine halbe Garage für die Lagerung benötigt.

Keine wackelige Angelegenheit

Wer nun denkt, dass die Arbeit auf einem fahrbaren Alugerüst mit Klappeinheit weitaus wackeliger und somit unter Umständen gefährlicher ist, als die Arbeit mit einem „normalen" Fahrgerüst mit Alu-Aufsetzleitern, liegt hier falsch. Die Klappeinheit ist so konzipiert, dass dem Verwender durch die Zusammenstellung helfend unter die Arme gegriffen wird und ihm somit viele Arbeits- und demnach Aufbauschritte abgenommen werden. Längsriegel sowie Diagonale sind weitgehend in die Klappeinheit integriert, was dafür sorgt, dass hier kein Material verloren gehen kann sowie nicht extra beim Auf- sowie Abbau mit angebracht sowie demontiert werden muss. Sollten somit einmal helfende Hände für den Aufbau und Abbau fehlen, gelingt die Rüstung ebenfalls per „One-Man-Show" ohne große Probleme.