Schutzgitterstütze quadro mit fünf Keilkästchen
Die Abbildungen von Gerüstteilen und Gerüsten sind beispielhafte Muster. Sie stellen nicht zwangsläufig das beschriebene Produkt dar.

Schutzgitterstütze quadro mit fünf Keilkästchen

66,58 EUR - 72,50 EUR

66,58 EUR - 72,50 EUR (netto) ###

zzgl. Versandkosten


Gewicht 13,5 kg

Lieferzeit ca. 10 Werktage

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

 
  • Bemaßung [cm]:



Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Variation um das Produkt in den Warenkorb zu legen.


Art.Nr. MGH5F00202284QU

   

5.0 von 5 Sternen

Verfügbare Größen

  Mehr Details   assco quadro

plettac acssco

5.01 Bewertungen

* Den Zusatz “Verifizierter Kauf” erhalten nur Bewertungen, die von Käufern abgegeben wurden, die das Produkt in diesem Shop gekauft haben. mehr
1/1 Bewertungen

Alle Bewertungen

Verifizierter Kauf *

Geschrieben von Claus F. am 09.12.2022

Schutzgitterstütze

Ganz einfach zu nutzen und man hat wirklich das Gefühl, dass man sicherer Arbeiten kann.

Alle Bewertungen

Produktbeschreibung

Schutzgitterstütze quadro mit fünf Keilkästchen

Beim Dachfanggerüst wird auf der Außenseite des Gerüstes eine Schutzwand montiert. Zur Herstellung dieser werden die Schutzgitterstützen und Schutzgitter verwendet.
Alternativ können Seitenschutznetze anstelle der Schutzgitter verwendet werden, wenn die Netze mittels Gurtschnellverschlüssen (GSV) an den Schutzgitterstützen und dem oberen und unteren Rückengeländer befestigt werden. Empfohlener Abstand der losen GSV beträgt 75 cm.

Die Schutzgitterstützen werden bei kleinen Traufüberständen dirtekt auf die Vertikalrahmen gesteckt (Bild1) und bei großen Überständen auf Außenkonsolen 0,73 m, welche durch Querdiagonalen nach unten abgestützt werden müssen, montiert (Bild 2).



Die Zulässige Höhe der Traufkante über der obersten Gerüstlage (HTraufe) hängt vom horizontalen Abstand A zwischen Schutzwand und der Traufe ab.
Maximale Höhe HTraufe = A +0.50 m ( 1.50 m).

Beispiele:
 
horizontaler Abstand A0.70 m0.80 m0.90 m≥ 1.00
zulässige Höhe HTraufe1.20 m1.30 m1.40 m1.50 m





Die Schutzgitter dürfen erst nach Einbau der Verankerungen in der obersten Gerüstlage montiert werden.
Back to Top