Dachfanggerüst & Passantenschutz assco quadro

Im Gegensatz zu reinen Arbeitsgerüsten haben Schutzgerüste bekanntermaßen die vorrangige Aufgabe, auf der Baustelle beschäftigte Arbeiter vor Abstürzen und Verletzungen zu schützen. Mit dem Dachfanggerüst assco quadro lässt sich dies hervorragend gewährleisten. Dank der großen Auswahl an variablen Einzelkomponenten wie verschiedenen Schutzdachaufsätzen, Schutzgitterstützen und Seitenschutznetzen ist eine sehr flexible Gestaltung des Schutzgerüstes möglich. So stehen beispielsweise Schutzgitter in den Längen von 157 cm, 207 cm, 257 cm und 307 cm zur Verfügung. Seitenschutznetze sind in unterschiedlichen Maschenweiten lieferbar; je nach Bedarf können diese mit oder ohne Gurtschnellverschlüssen (GSV) bestellt werden. Ein Vorteil dabei: Mit passenden GSV können Seitenschutznetze in vielen Fällen anstelle von Schutzgittern eingesetzt werden. Hierzu sind die zugehörigen Netze lediglich am oberen und unteren Rückengeländer sowie an den Schutzgitterstutzen zu befestigen.
 

Auch an den Passantenschutz denken

Neben der umfassenden Absicherung von auf der Baustelle beschäftigten Arbeitern muss immer auch an den Passantenschutz gedacht werden. Gerade dann, wenn sich das Gerüst auf öffentlichen Straßen befindet und Fußgänger oder Anwohner unmittelbaren Zugang zur Baustelle haben, sind Verletzungen durch herabfallende Materialien unbedingt zu vermeiden. Mit den Komponenten der assco-quadro-Serie ist auch dies ohne viel Aufwand und für so gut wie alle Einsatzorte realisierbar. Mit der angebotenen Schutzdachkonsole und den passenden Stützen lassen sich vorschriftsmäßige Schutzdächer schnell und einfach errichten. Horizontal belegt werden die Schutzdächer sodann vorzugsweise mit Stahlbelägen; in Schräglage ist der Einbau von Alu-Rahmentafeln empfehlenswert.

.

Schutzgitter quadro

ab € 66,63 (netto)

ab 66.625 (brutto)
zzgl. Versandkosten

Seitenschutznetze

ab € 137,80 (netto)

ab 137.7983 (brutto)
zzgl. Versandkosten