Beratung & Verkauf

der Gerüst-
kalkulator
Gerüstteile schnell und
einfach anfragen.

Beratung & Verkauf
+49 7306 30535 0
info@ghgeruesthandel.de

der Gerüst-
kalkulator
Gerüstteile schnell und
einfach anfragen.

Das richtige Gerüst für Ihre Malerarbeiten

Sowohl als professioneller Maler als auch Laie wissen Sie, dass das richtige Gerüst unerlässlich ist, um Ihre Arbeit sicher und effizient zu erledigen. Aber welche verschiedenen Arten von Gerüsten gibt es und – auch, wenn Sie kein Profi sind – welches ist das richtige für Ihre Bedürfnisse? Hier erfahren Sie alles über Gerüstarten und -normen sowie einzuhaltende Sicherheitsbestimmungen.

 

Gerüst für Malerarbeiten

Wer ein Gerüst für Malerarbeiten aufstellen darf

Im gewerblichen Bereich verlangt das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) von Arbeitgebern, dass alle Mitarbeiter einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz erhalten. Dazu gehört auch der richtige Einsatz von Gerüsten bei sämtlichen Bau- und Malerarbeiten. Hier darf also nicht nur ein Gerüst für Malerarbeiten aufgestellt werden, sondern so sollte es auch sein.

Auch im privaten Bereich nutzen Hausbesitzer Gerüste für Ihre Malerarbeiten. Wenn Sie Ihre Fassade streichen oder Malerarbeiten am Dach ausführen möchten, haben Sie auch privat die Möglichkeit, Gerüste zu kaufen oder zu mieten. Eine Baugenehmigung benötigen Sie dafür nicht, allerdings haften Sie privat, weil das Gerüst auf Ihrem Grundstück aufgebaut wird. Sobald das Gerüst allerdings auf öffentlichen Gehwegen steht, müssen Sie sich eine Genehmigung bei Ihrem lokalen Ordnungsamt einholen.

Die richtige Gerüstgruppe nach DIN 4420 für Ihre Malerarbeiten

Aufgrund Ihrer Sicherheitsrelevanz auf Baustellen ist die Nutzung von Gerüsten im Rahmen der DIN4420 geregelt. Die Norm für Gerüstgruppen besagt, dass Gerüste in 6 Klassen mit 4 Hauptgruppen eingeteilt werden. Dabei spielen folgende Parameter eine entscheidende Rolle für das richtige Modell:

  • Breite des Gerüsts
  • zulässiges Gewicht des Gerüsts und
  • Flächenpressung

Es ist erlaubt, Gerüste der Gerüstgruppe 1 lediglich für Inspektionsarbeiten zu nutzen, während jene der Gerüstgruppe 2 für Arbeiten verwendet werden, bei denen keine Lagerung von Bauteilen oder -stoffen nötig ist. Wichtig für Ihre Malerarbeiten ist die Gerüstgruppe 3: Sofern das Gewicht von Personen und Material die Grenze von 200kg/m² nicht übersteigt und eine Durchgangsbreite von mindestens 20cm gegeben ist, haben Sie alles richtig gemacht. Sobald die Belastungen sich erhöhen, müssen Gerüste der Gerüstgruppe 4 bis 6 eingesetzt werden.

Definieren Sie aufgrund der anfallenden Malerarbeiten vorab gemeinsam mit Ihrem Gerüsthändler die richtige Gerüstgruppe.

 

Die richtige Gerüstbau-Art für Ihre Malerarbeiten

Sie wollen Ihre Malerarbeiten angehen. Allerdings stehen Sie vor der Herausforderung, nicht jeden Winkel Ihrer Fassade oder Ihres Daches erreichen zu können. Deshalb lohnt sich ein Blick auf verschiedene Gerüstbau-Arten. So schaffen Sie Ihre Malerarbeiten sicher und komfortabel.

Beim Raumgerüst handelt es sich um einen klassischen Gerüst-Typ, den Maler und Lackierer für Arbeiten im Gebäude-Inneren verwenden. Als einfaches Standgerüst mit flächenorientierten Gerüstlagen setzen Sie das Raumgerüst für Malerarbeiten im Industriebau, aber auch in privaten Wohnräumen ein.

Ein Fassaden-Gerüst wird allerdings notwendig, wenn Sie Ihre komplette Fassade malern möchten. Meist aus Stahl oder Aluminium gefertigt, verwenden Sie es als Fahr-, Roll- oder klassisches Standgerüst.

Finden Sie hier eine detaillierte Auflistung aller Gerüst-Arten: https://www.ghgeruesthandel.de/geruestarten.php

Wie lange es dauert, ein Gerüst für Ihre Malerarbeiten aufzustellen

Je nach Erfahrung, Mannstärke und Arbeitsmethodik dauert der Aufbau eines Gerüsts für Ihre Malerarbeiten unterschiedlich lang. Hinzu kommen Wetterbedingungen und natürlich die Größe Ihrer Hausfassade oder zu malernden Fläche.

Das Grundgerüst für eine normale Häuserwand ist schon an einem halben Arbeitstag aufgebaut. Für größere Flächen kann es bis zu einem ganzen Arbeitstag oder mehr dauern. Sprechen Sie in jedem Fall mit Ihrem Fachmann über die Dauer des Gerüst-Aufbaus, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, besonders, wenn Sie unter Zeitdruck stehen.

Das richtige Gerüstbau-Zubehör für Ihre Malerarbeiten

Mit einem Gerüst allein ist es nicht getan. Damit alle Sicherheits-Standards erfüllt sind und Sie Ihre Malerarbeiten zur bestmöglichen Zufriedenheit ausführen, werfen Sie einen Blick auf mögliches Gerüstzubehör.

Wenn Sie einer besonders hohen Fassade arbeiten, kann ein Bau-Aufzug für Ihre Malerarbeiten Sinn machen. Er kann in Gerüst-Systeme eingebaut werden und dient dem Malermaterial- oder auch Personen-Transport. Meist reicht im privaten Bereich ein kleiner Rollwagen aus. Sollten Sie höhere Gebäude malern, kommen sogar Bau-Aufzüge für mehrere 100m zum Einsatz. Außerdem tragen sie weitaus mehr Gewicht.

Eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Leitern bieten Treppentürme. Auf diese Weise transportieren Sie weitaus größere Gegenstände und sparen so Zeit. Außerdem sind sie äußerst komfortabel und bieten gerade in großen Höhen mehr Sicherheit.

Sie sind gerade mitten in Ihren Malerarbeiten und es beginnt zu regnen. Nutzen Sie in diesem Fall ein Wetterschutzdach. Das sind mit regenfestem Planen-Material bespannte Gitterträger, die auf dem kompletten Gerüst angebracht werden. So werden Ihre Malerarbeiten vor schlechtem Wetter wie Regen oder Schnee geschützt. Meist kommen Wetterschutzdächer im gewerblichen Bereich zum Einsatz, da sie doch recht kostspielig sind.

Wenn Sie das Gerüst für Ihre Malerarbeiten in große Höhen bauen müssen, denken Sie an ein Personen-Auffang-Netz. Mit diesen flexiblen Netzen sind Sie auf der sicheren Seite, was den Arbeitsschutz Ihrer Mitarbeiter und Helfer angeht. Personen-Auffang-Netze lassen sich überall am Gerüst anbringen und sind vor allem in luftigen Höhen oder kurz unter Ihrem Dachbalken eine gute Hilfe.

 

 

Gerüstbau-Zubehör für Maler

Welche Regeln Sie beim Gerüstaufbau für Ihre Malerarbeiten beachten müssen

Genau wie alle anderen handwerklichen Tätigkeiten birgt auch das Malern einige Risiken, vor allem, wenn es an hohen Gebäuden oder verwinkelten Ecken erledigt wird. Schauen Sie sich deshalb die folgenden Sicherheitsvorgaben genau an. So erledigen Sie Ihre Malerarbeiten zügig und vor allem sicher.

Beachten Sie folgende Sicherheitsregeln:

  1. Nutzen Sie absturzsichere Gerüste für Ihre Malerarbeiten an Häuserwänden. Im Klartext heißt das: Sie müssen Geländer zur Absturzsicherung bis in eine Höhe von 105cm von der jeweiligen Auftrittsfläche anbringen.
  2. Bevor Sie Ihre Malerarbeiten beginnen, müssen Sie Ihr Gerüst auf mögliche Gefahren oder auch Schäden überprüfen.
  3. Falls manche Stellen schlecht erreichbar sind, sollten Sie ein Podest innerhalb von Gebäuden verwenden. Dieses Podest muss auch gegen Abstürze abgesichert sein. Achten Sie darauf, dass die Lücke zwischen zu malernder Wand und Ihrem Podest nicht mehr als 30cm beträgt.
  4. Nutzen Sie ausschließlich professionelle Gerüste und keine improvisierten Konstruktionen. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick: https://www.ghgeruesthandel.de

 

Neben Leitern sind vor allem Gerüste wichtigstes Hilfsmittel für die optimale Ausführung Ihrer Malerarbeiten. Besonders hohe Häuserwände und Innenräume sowie Treppenhäuser stellen hier eine vorab oft schlecht eingeschätzte Gefahrenquelle dar. Improvisieren Sie nicht, sondern stellen Sie die Gerüste für Ihrer Malerarbeiten richtig auf.

Schirmen Sie mögliche Absturzstellen ab einer Höhe von 105cm mit Brettern oder Geländern ab. Weiterhin gilt es, sämtliche Bodenlöcher zu sichern, damit kein Mitarbeiter sich verletzt. Dafür nutzen Sie Planken oder Absperrungen.

Tragen Sie bei Ihren Malerarbeiten auf Dächern oder besonderen Höhen eine Absturz-Sicherung. Gegen Farben und Lacke mit chemischer Substanz schützen Mundschutz-Masken und Schutzhandschuhe. Tragen Sie im Sommer UV-Schutz auf und nutzen Sie eventuell entsprechende Brillen. Achten Sie auf Kopfschutz und die richtigen Schuhe.

Sichern Sie Ihre Malerarbeiten während und nach der Bearbeitung mit einem Schild „Vorsicht! Frisch gestrichen!". So kommt es zu keinen unangenehmen Überraschungen.

Passende Gerüstkategorien:

Fazit

Wenn Sie ein professionelles Gerüst für Ihre Malerarbeiten aufstellen (lassen) möchten, schalten Sie Fachpersonal ein. In allererster Linie geht es hier um die Sicherheit aller am Maler-Projekt Beteiligten. Machen Sie sich mit sämtlichen aktuellen Sicherheitsvorschriften vertraut. Nutzen Sie die richtigen Gerüstgruppen für Ihre individuellen Zwecke. Wählen Sie aus gebrauchten und neuen Gerüsten aus und finalisieren Sie Ihr Maler-Projekt mit der richtigen Gerüstbau-Art und dem optimalen Gerüstbau-Zubehör. Halten Sie alle Sicherheitsvorkehrungen ein.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?

Bewertung: 4.5 basierend auf 28 Bewertungen
Wir prüfen nicht, ob die veröffentlichten Bewertungen von Verbrauchern stammen, die die Waren oder Dienstleistungen tatsächlich genutzt oder erworben haben
Ihr Team von GH-Gerüsthandel GmbH & Co. KG
07306 30535-0

Veröffentlicht von

Thomas Witt

geboren 1980
Seit Mai 2015 bei GH Gerüsthandel tätig
Team-Leiter und Vertriebsmitarbeiter


+49 7306 30535 0

thomas.witt@ghgeruesthandel.de