Beratung & Verkauf

+49 7306 / 925586
info@gh-geruesthandel.de

Speziell für Sie:
unser Gerüst-Kalkulator

neue Gerüste online kalkulieren

GEBRAUCHTE Gerüste online kalkulieren Gebrauchte

Gerüst kaufen

Gebrauchtes Gerüst oder neues Gerüst?
Sprechen Sie uns an! Wir sind Ihr kompetenter Gerüsthändler!

365 Tage im Jahr Ihr professioneller Gerüst Partner

Gerüste kaufen überwiegend Maler, Dachdecker, Solarfirmen, Stuckateure und Gerüstbauer für deren tägliche Arbeit.
Viele Firmen und auch Privatpersonen möchten heute ein Gerüst günstig kaufen, jedoch nicht auf Service verzichten.
Wir, GH Gerüsthandel, bieten Ihnen 365 Tage im Jahr neu Gerüst und gebraucht Gerüste zu Top-Konditionen an!

Gerüst kaufen? Bei uns sind Sie richtig! Um Ihnen das für Ihr individuelles Vorhaben passende Gerüst anbieten zu können, setzen wir uns gerne jederzeit zu einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen zusammen.

Einfacher Aufbau mit Gerüsten von GH

Gerüst kaufen und deren Aufbau?
Wir informieren Sie gerne!
Anhand der Skizze erkennen Sie, dass die Stellrahmen – oder auch Vertikalrahmen genannt – auf Gerüst/Spindelfüße gesteckt werden, welche durch das Verstellen der Spindel in der Höhe variierbar sind.

Auf jeden Vertikalrahmen kann ein weiterer Vertikalrahmen angebracht werden. Hierauf werden dann, je nach Auswahl, ein Gerüstboden (Robustboden oder Vollalutafel) pro Feld (ein Gerüstfeld = 2 Rahmen, 4 Gerüstfüße, 1 – 2 Böden) oder zwei Gerüstböden pro Feld gelegt.

Stahlböden sowie Holzböden haben lediglich ein Breitenmaß von 0,32m.
Aluböden sind schmal sowie breit verfügbar und haben – je nach Ausführung – ein Breitenmaß von 0,32m oder aber 0,61m.

Die Vertikalrahmen der Baugerüste, sowie die Böden sind so aufeinander abgestimmt, dass diese nach korrektem Einlegen nicht herausfallen können. Um einen schnellen Auf- und Abbau des Baugerüstes zu gewährleisten, sollten die Vertikalrahmen senkrecht stehen, sowie die Böden waagrecht eingelegt sein.
Für die Ausrichtung wird auch gerne eine Wasserwaage genutzt, die mit Magnet an den Gerüstteilen haftet.

Um auf die obere Lage zu gelangen, werden anstatt der normalen Laufbohlen Durchstiege verbaut. Diese sind ausgestattet mit einer Klappe und einer integrierten Leiter. So gelangen Sie problemlos auf die höheren Etagen Ihres Baugerüstes.

Die Vertikalrahmen sind so angefertigt, dass sie große Lasten tragen können. Hier spricht man auch von Lastenklassen des Gerüsts.
Die eingelegten Gerüstböden geben dem Gerüst Stabilität.
Zusätzlich werden noch Diagonalen eingebaut. Diese sind eine Art lange Stahlstange, welche, wie es der Name schon sagt, diagonal angebracht werden.

Damit sich das Baugerüst nicht von der Hauswand weg neigen kann, wird dieses mit Ankern (welche im Rahmen mit Kupplungen befestigt werden) und Ringösen, bildlich gesprochen langen Schrauben, in der Wand verankert.
Besteht die Möglichkeit der Wandverankerung nicht, gibt es teleskopierbare Stützen für das Baugerüst. Allerdings können diese nur bis zu einer gewissen Höhe des Fassadengerüsts verwendet werden.

Für jedes Fassadengerüst ist in der Regel eine Statik erforderlich.
Bei Systemgerüsten kann diese bei bestimmungsgemäßem Gebrauch durch die Typenzulassung ersetzt werden.
Die Rohe der Rahmen sind mit sogenannten Geländerkästchen versehen, an welchen pro Feld zwei Rückengeländer eingehängt werden.
In der untersten Lage wird hier nur ein Geländer pro Feld eingehängt. Ab der ersten Lage sind es pro Feld immer zwei Geländer.
Einen Unterschied gibt es hier zum Dachdeckergerüst.
Hier werden in den sogenannten Schutzgitterstützen fünf Geländer in der obersten Lage eingehängt, in die auch das Gerüstnetz eingehängt wird.
Um gewährleisten zu können, dass keine Arbeitsgerätschaften oder gar ein Arbeiter durchs Gerüst unterhalb der Rückengeländer rutschen, werden hier Bordbretter angebracht, die dies verhindern sollen.
Ebenso werden rechts und links sogenannte Stirnbordbretter und Doppelstirnseitengeländer angebracht, welche das seitliche Hinausfallen oder Durchgehen verhindern sollen.
Auf der obersten Lage von Baugerüsten werden rechts und links Stirnseitengeländerrahmen verbaut.
Ein Gerüst kaufen Sie immer beim Gerüsthandel Ihres Vertrauens.
Falls Fragen zum Aufbau von Baugerüst aufkommen – oder Sie Hilfe beim Errechnen der Gerüstteile benötigen – sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner.

Gebrauchtes Gerüst kaufen:

  • Layher
  • Plettac Fassadengerüst
  • günstiges Baugerüst