Beratung & Verkauf

der Gerüst-
kalkulator
Gerüstteile schnell und
einfach anfragen.

Beratung & Verkauf
+49 7306 30535 0
info@ghgeruesthandel.de
WhatsApp

der Gerüst-
kalkulator
Gerüstteile schnell und
einfach anfragen.

Gerüst am Haus | Ein paar Basic-Infos

Materialbeschaffung – benötigte Materialien sowie Werkzeuge

Checkliste erstellen – Angebote einholen – zugreifen.

Diese drei Schritte sind absolut notwendig um die Materialbeschaffung für dich so sinnvoll und auch kostengünstig wie nur möglich gestalten zu können.

Aber Achtung! Ein Gerüstverleih wird sich dein Objekt sicherlich entweder persönlich ansehen um ein Angebot erstellen zu können oder kalkuliert ebenfalls anhand von bemaßten Plänen. Oftmals erhältst du durch einen Gerüstverleih lediglich die gesamte Quadratmeter-Zahl für das benötigte Gerüst – jedoch keine Einzelaufstellung.

Wenn du dir nach der Einholung eines Mietangebotes also noch Kaufpreise anbieten lassen möchtest, ist es schwierig, nur anhand der Quadratmeterzahl ein entsprechend gleich lautendes Angebot erstellen zu können. Denn eine bestimmte Quadratmeterzahl an Gerüstmaterial lässt sich in beliebig vielen Konstellationen erstellen.

Doch was genau benötigst du an Material oder Werkzeug?

Egal, ob du dich für eine Gerüstmiete oder einen Gerüstkauf entscheiden solltest – Werkzeug benötigst du in beiden Fällen nicht.

Bei der Gerüstmiete wird dir vom Vermieter dein Gerüst gestellt.

Beim Gerüstkauf erhältst du dein Gerüstmaterial vom Gerüsthändler.

Der Aufbau erfolgt bitte in jedem Fall vom Fachmann – dem Gerüstbauer! Das Grundmaterial, das Gerüst, wird also von dir geplant, das Werkzeug von ihm gestellt. Gerne erklären wir dir hier noch ein wenig mehr dazu.

 

Montage des Gerüstes

Immer wieder haben wir die Situation, dass unsere Kunden sich lieber ein Gerüst kaufen als sich ein gebrauchtes Gerüst oder neues Gerüst letztlich zu mieten. Das macht durchaus Sinn. Doch mit dem Kauf allein ist es nicht getan. Wer nun meint, er kauft sich ein Gerüst, bringt dieses nach Hause, startet mit dem Aufbau und alles ist in Ordnung, hat sich dann leider doch ein wenig geirrt. Bis zum Punkt Heimfahrt sind wir noch ganz bei euch. Doch beim Thema Gerüstaufbau oder Montage des Gerüstes müssen wir den Privatmann leider enttäuschen – außer dieser ist natürlich vom Fach.

Warum das so ist, ist recht simpel und schnell erklärt: In der Regel haben Privatpersonen mit einem Gerüst wenig bis rein gar nichts zu tun. Und genau das birgt Gefahrenpotential ohne Ende. Denn nur die Tatsache allein, dass man sich Aufbau- und Verwendungsanleitungen von Herstellern oder gar Youtube-Videos angesehen hat, gibt einem leider nicht das notwendige Knowhow sowie die notwendigen Wissenshintergründe ein Gerüst ordnungsgemäß und sicher für alle Beteiligten aufbauen zu können. Hier muss der Fachmann her! Ein Gerüst darf nur von befähigten Personen aufgebaut werden – und das ist der Gerüstbauer deines Vertrauens! Via Google findest du zügig auch in deiner Nähe einen Gerüstbauer, welcher dir sicherlich dein gekauftes Gerüst aufbaut sowie letztlich auch abnimmt.

 

Zu beachtende Sicherheitsmaßnahmen

Wie oben bereits beschrieben, gibt es einige Dinge, auf welche man beim Thema Gerüstbau besonders achten muss. An erster Stelle steht hier natürlich die Sicherheit für alle Beteiligten. Der Gerüstbauer hat tagtäglich mit Gerüsten, dem Gerüstaufbau, Gerüstumbau sowie dem Gerüstabbau zu tun und hat somit Erfahrung mit allen sicherheitsrelevanten Themen.

Solltest du dir von einem Gerüstbauer ein Gerüstangebot einholen, wird dieser sicherlich vor Ort die entsprechenden Gegebenheiten checken und in der Planung letztlich berücksichtigen. Wenn du dir dein Gerüst anhand deines Bauplans anbieten lässt, wäre es sinnvoll dem Gerüsthändler zu beachtende Umstände im Vorfeld mitzuteilen, damit diese bei der Gerüstplanung berücksichtigt werden können. Hiermit meinen wir etwa Dinge wie abfallendes Gelände, Platzprobleme an diversen Stellen oder ähnliches. Erklär uns am besten so detailreich wie möglich, wie die örtlichen Gegebenheiten sind (gerne auch mit Bildmaterial), damit wir dir das für dich passende und vor allem sichere Gerüst anbieten können.

Ausführung der Arbeiten

Egal um welche Arbeiten es an deinem Gebäude geht – tu dir selbst und allen Beteiligten den großen Gefallen und lass die Arbeiten durch entsprechendes Fachpersonal durchführen.

Dass der Gerüstaufbau sowie der Gerüstabbau lediglich durch Fachpersonal beziehungsweise den Gerüstbauer erfolgen darf, haben wir dir weiter oben bereits erklärt.

Doch um später keinen Ärger zu haben, solltest du dir auch bei allen anderen Arbeiten gut überlegen, wem du welche Aufträge erteilst. Es mag vielleicht verlockend klingen jemandem einen Zuschlag zu geben, der wirklich sehr sehr geringe Preise aufruft. Doch erkundige dich im Vorfeld über die Arbeiten und deren Qualität. 

Zwischenzeitlich gibt es viele seriöse Möglichkeiten um sich einen Eindruck des Dienstleisters verschaffen zu können. Ob nun Google-Bewertungen oder TrustedShops-Bewertungen, Kundenstimmen in verschiedenen Portalen oder aber Mundpropaganda. Die Möglichkeiten sind groß und sollten auf jeden Fall von dir genutzt werden. Den im Nachgang möchte niemand Ärger und Unmut haben.

Einen Fachmann am Werk zu haben, hat aus unserer Sicht nur Vorteile. Professionelle Arbeiten unter Verwendung von professionellen Arbeitsmitteln – in der Regel führt diese Kombination genau zu dem Ergebnis, welches zu dir gewünscht hast.

Abbau des Gerüstes

Wenn alle notwendigen Arbeiten, welche ein Gerüst als Hilfsmittel benötigen, verrichtet sind, kann das Fassadengerüst, Dachdeckergerüst oder alle anderen Gerüstarten wieder demontiert werden. Das Fachpersonal, welches bereits den Gerüstaufbau vorgenommen hat, wird dir zu Beginn der Bauphase mit Sicherheit ein passendes Angebot unterbreitet haben oder es wurde von Anfang an der Aufbau sowie der Abbau des Gerüstes eingeplant.

Sofern du dein Gerüst selbst gekauft hast, hast du nun die Qual der Wahl. Gerüst verkaufen oder Gerüst behalten?

Beides lohnt sich für dich.

Gerüste werden immer gebraucht – ein Verkauf sollte somit kein Problem darstellen. Hier kannst du entweder den für dich einfachsten Weg nehmen und das Gerüst an einen Gerüsthändler verkaufen oder du bedienst dich Portalen wie Ebay.de oder Kleinanzeigen.de

Der Wert des zu verkaufenden Gerüstes schwankt je nach wirtschaftlicher Situation sowie Jahreszeit. Gerade im Frühjahr – zu Beginn aller Bauphasen – ist die Nachfrage natürlich größer als im tiefsten Winter.

Aber auch das Behalten des Gerüstes ist keine schlechte Option. Es gibt immer wieder Situationen, in welchen ein Gerüst hilfreich sein kann. Sei es kleinere Schönheitsreparaturen, Wartungen oder reine Gartenarbeiten. Wer im Besitz eines eigenen Gerüstes ist, ist bei allen anfallenden Arbeiten recht flexibel.

Waren diese Informationen für Dich hilfreich?

Wir prüfen nicht, ob die veröffentlichten Bewertungen von Verbrauchern stammen, die die Waren oder Dienstleistungen tatsächlich genutzt oder erworben haben
Ihr Team von GH-Gerüsthandel GmbH & Co. KG
07306 30535-0

Veröffentlicht von

Thomas Witt

geboren 1980
Seit Mai 2015 bei GH Gerüsthandel tätig
Teamleiter Vertrieb & Einkauf


+49 7306 30535 0

thomas.witt@ghgeruesthandel.de