Beratung & Verkauf

+49 7306 / 30535-0
info@gh-geruesthandel.de

Speziell für Sie:
unser Gerüst-Kalkulator

neue Gerüste online kalkulieren

gebrauchte Gerüste online kalkulieren

Kleine Gerüste im Überblick

Kleine Gerüste gibt es in vielerlei Ausführungen sowie für verschiedene Zwecke. Ein jedes Gerüst kann als ein sogenanntes Kleingerüst genutzt werden. Ganz gleich, ob Baugerüst, Leitergerüst, Montagegerüst oder Fahrgerüst – durch die jeweils variierbare Arbeitshöhe können die sonst so großen Helfer auch im kleinen Rahmen ihre Einsatzorte finden.

Gerüstkosten individuell kalkulieren

Kleines Gerüst

Welche Faktoren spielen eine Rolle?

Grundsätzliche Preisunterschiede ergeben sich schon allein durch folgende Faktoren:

Standort eines Gerüsts

Gerüstart

Wer den Begriff „kleines Gerüst" hört, hat meist das Bild eines nicht allzu hohen Fahrgerüstes aus Aluminium im Kopf – inklusive den Szenarien von verschiedensten Installationsarbeiten am Haus wie etwa das Beschneiden einer Hecke, die Montage einer Lampe, etc. Mit diesem Bild liegen Sie definitiv richtig. Jedoch können ebenfalls andere Gerüstarten als ein kleines Gerüst zum Einsatz kommen um alle erdenklichen Hindernisse meistern zu können oder eine robuste und trotzdem platzsparende Variante zu einer einfachen Leiter zu bieten. Hierbei spielt es keine Rolle, ob von einem Arbeitsgerüst, Baugerüst, Fahrgerüst, Leitergerüst, Montagegerüst oder anderen Gerüstarten gesprochen wird. Allesamt bieten die Möglichkeit eines kleinen Aufbaus.

Ausführungsvariante

Je nach gewünschtem Arbeitsvorhaben kann selbstverständlich bei jeder Gerüstart zwischen verschiedenen Materialien und Ausführungen gewählt werden. So können Sie bei der Thematik Vertikalrahmen beispielsweise zwischen Stahl sowie Aluminium wählen. Letzteres ist ab einer bestimmten Aufbauhöhe jedoch nur bedingt einsetzbar – bei kleinen Aufbauten dank seinem geringen Gewicht jedoch ein sehr beliebter Helfer.
Ebenfalls bieten die Gerüstbeläge eine moderate Auswahl. Holzbeläge, Stahlbeläge, Alu-Rahmentafeln, Vollaluböden – die Auswahl kann den eigenen Ansprüchen entsprechend perfekt angepasst werden. Von kurzen Belägen mit einem Maß von 0,73 m*0,32 m bis zu Böden der Bemaßung 3,07 m*0,61 m und noch größeren Arbeitsbühnen ist für wirklich Jedermann etwas dabei.
Sobald wir uns im Sektor Fahrgerüst bewegen und hier auf die Thematik kleine Gerüste stoßen, kommen wir zu unserem nächsten Punkt, den Arbeitsflächen sowie Arbeitsplattformen.

Gerüste Ausführungen

Arbeitsfläche / Arbeitsplattform

Wer kein festes „Standard"-Gerüst möchte, sondern zu einem mobilen Gerüst, einem sogenannten Fahrgerüst tendiert, genießt von Anfang an die Vorzüge von Leichtigkeit und Standsicherheit dank Aluminium. Auch hier gibt es selbstverständlich kleine Gerüste..

Arbeitshöhe

An allererster Stelle klären wir, was man genau unter einer Arbeitshöhe versteht und worin der Unterschied zu der sogenannten Standhöhe liegt.

Vertikalrahmen-Beispiele

Vertikalrahmen
Höhe in cm
Standhöhe in cm
(mit Gewindefußplatte H = 60, ausgespindelt)
Arbeitshöhe in cm
(mit Gewindefußplatte H=60, ausgespindelt)
50 90 290
66 106 306
100 140 340
150 190 390
200 240 440

Ein Jeder definiert ein kleines Gerüst anders – für den einen ist eine Arbeitshöhe 3,50 m klein, für andere hingegen eine Arbeitshöhe 6 m.

Diese beispielhafte Kalkulation legt eine simple Fassadeneinrüstung mit oben genannten Maßen zugrunde.

Zusatzmaterial in Form von einem Dachdeckerschutz oder ähnlichem wurde hier nicht berücksichtigt, findet jedoch – je nachdem, welches Bauvorhaben bevorsteht – ebenfalls regelmäßig seine Verwendung. Dieser spezielle Schutz kommt zwangsläufig immer dann zum Einsatz, wenn Arbeiten an einem Dach mit einer Neigung zwischen 20° und 60° und einer Arbeitshöhe ab 3m verrichtet werden müssen.

Selbstverständlich gibt es – je nach Objektstandort, Bauuntergrund und eventuell zu beachtenden baulichen Vorschriften (etwa Denkmalschutz, etc.) weitere Gerüstmaterialien, welche zum Einsatz kommen. Welche genauen Gerüstkomponenten sodann erforderlich sind, muss stets für den Einzelfall geprüft und entsprechend geplant werden. Denn auch, wenn in vielen Hinsichten der Geldbeutel gerne geschont wird, sollte und darf dies keinesfalls auf Kosten der Sicherheit für sämtliche Menschen und Gerätschaften am Bau sowie um den Bau herum passieren.

Innenbereich / Außenbereich

Selbstverständlich kann jedes Gerüst im Innen- sowie Außenbereich genutzt und eingesetzt werden. Sollte Ihr Gerüst jedoch über einen längerfristig geplanten Zeitraum im Außenbereich zum Einsatz kommen, ohne während der Winterperiode abgebaut und trocken eingelagert zu werden, so empfiehlt es sich nicht unbedingt einen Holzbelag als Bodenbelag zu wählen – dies nur als kleiner Tipp. Denn auch wenn Gerüstböden bearbeitet sind um den Witterungsbedingungen trotzen zu können, so werden die Oberflächen nach einem gewissen Zeitraum durch Begehungen sowie Arbeiten beansprucht und können Kratzer erhalten, welche letztlich Wasser eindringen lassen und dafür sorgen, dass das Material in Mitleidenschaft gerissen wird.
Bezüglich der Aufbauhöhen gibt es fast keine Grenzen. Ab einer gewissen Höhe müssen sämtliche Gerüstaufbauten baurechtlich geprüft werden – ein Hochhaus kann beispielsweise nicht ohne entsprechende Prüfung einfach „hochgezogen" werden. Dies liegt auf der Hand. Ebenfalls gibt es Einschränkungen bei der Verwendung von Vertikalrahmen aus Aluminium. Diese dürfen nur bis zu einer gewissen Höhe verwendet werden um alle sicherheitsrelevanten Bedingungen erfüllen zu können.
Bei den Fahrgerüsten gibt es neben den kleinen Gerüsten zu beachtende Maximalhöhen. Dies im Innen- sowie Außenbereich.

Beispiele der Arbeitshöhen im Innen- sowie Außenbereich

(Beispiele beziehen sich auf Fahrgerüste der ASSCO RAPIDO Reihe des Herstellers ALTRAD PLETTAC ASSCO)

Typenbezeichnungmaximale Arbeitshöhe
Innenbereich
maximale Arbeitshöhe
Außenbereich
4601 (Arbeitsbühne 0,75 m x 2,85 m) 13,45 m 9,45 m
4602 (Arbeitsbühne 1,50 m x 2,85 m) 13,45 m 9,45 m
4606 (Arbeitsbühne 0,75 m x 1,80 m) 7,25 m 7,25 m

Alle Kostenfaktoren auf einen Blick:

  • Gerüstart
  • Ausführungsvariante
  • Arbeitsfläche / Arbeitsplattform
  • Arbeitshöhe
  • Standort: Innenbereich / Außenbereich

Unser Tipp:

Stellen Sie Ihr Gewrüst in unserem Kalkulator individuell zusammen und ersehen so Ihre kosten.

Zum Gerüstkalkulator

Häufige Fragen zu den Gerüstkosten

Was versteht man unter „kleine Gerüste"?

Unter dem Begriff „kleine Gerüste" kann vieles verstanden werden – was ein kleines Gerüst für den Einzelnen ist, liegt tatsächlich im Auge des Betrachters. Ein Gerüst-Neuling wird unter einem kleinen Gerüst eher ein solches mit einer geringen Breite sowie relativ niedrigen Aufbauhöhe verstehen. Ein Gerüstbauer hingegen interpretiert als „kleines Gerüst" sicherlich schon breitere sowie höhere Gerüstdimensionen. Ganz gleich, welche Interpretation vorliegt, dank Vertikalrahmen in verschieden hohen Ausführungen kann ein Gerüst ab sehr geringen Aufbauhöhen realisiert werden. Auch bei den sogenannten Fahrgerüsten sind geringe Standhöhen eine Leichtigkeit.

Wozu benötige ich ein kleines Gerüst?

Wer Arbeiten auf einer Höhe verrichten muss, bei welcher eine simple Leiter schlichtweg zu kurz, jedoch beispielsweise ein hoher Gerüstaufbau zu hoch ist, ist mit einem kleinen Gerüst gut bedient. Durch die Option, dass hier weitere Auf- sowie Anbauten erfolgen können, genießt man zudem maximale Flexibilität und kann später gegebenenfalls auch weitere Projekte wie beispielsweise das Streichen einer Fassade oder diverse Montagearbeiten ohne Probleme realisieren. Kleine Gerüste stellen somit einen perfekt anpassungsfähigen Helfer dar, um in jeder denkbaren Situation einsatzfähig zu sein.

 

Was sind die Vorteile von einem kleinen Gerüst?

Ein kleines Gerüst bietet nicht nur den Vorteil, dass es im ungenutzten Zustand relativ wenig Platz zum Verstauen benötigt, sondern auch den bedeutenden Vorteil, dass es stets erweiterbar ist, sollten einmal größere Arbeiten von Nöten sein. Das Platzwunder ist sehr belastungsfähig und kann dank verschiedenster Ausführungsmöglichkeiten für allerhand Einsätze genutzt werden. Egal, ob eine Hecke geschnitten werden muss oder gar eine Fassade gestrichen – mit einem kleinen Gerüst sind Sie stets gut bedient.

Unser Fazit

Egal, ob Sie ein kleines Gerüst benötigen oder etwa auch eine größere Variante - durch unser breites Angebotsspektrum können wir Ihnen eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten und somit ebenfalls Aufbaumöglichkeiten bieten.

Gerne erreichen Sie bei weiteren Fragen unser Team persönlich vor Ort, per Telefon sowie via E-Mail.

gebrauchte Gerüste online kalkulieren
neue Gerüste online kalkulieren
Ihr Team von GH-Gerüsthandel GmbH & Co. KG
07306 30535-0

Veröffentlicht von

Thomas Witt

geboren 1980
Seit Mai 2015 bei GH Gerüsthandel tätig
Team-Leiter und Vertriebsmitarbeiter


07306 / 30535-60

thomas.witt@gh-geruesthandel.de