Beratung & Verkauf

+49 7306 / 30535-0
info@gh-geruesthandel.de

Speziell für Sie:
unser Gerüst-Kalkulator

neue Gerüste online kalkulieren

gebrauchte Gerüste online kalkulieren

Vom Azubi zum Angestellten – ein Bericht aus dem Lager

Jeder kennt die großen Reden a la „Lehrjahre sind keine Herrenjahre" oder gar „Als Azubi musst du da eben durch". Aber es kann auch anders gehen – vom ersten bis zum letzten Lehrtag als Team, gemeinsam. Wie genau das Ganze abläuft, welche Vorteile eine Lehre bei GH Gerüsthandel GmbH & Co. KG als Fachlagerist hat, was eine Ausbildung in unserem Haus für die Sicherheit der Zukunft bedeutet und inwiefern wir uns von der 08/15 Lehre unterscheiden, möchten wir kurz zusammenfassen.

Welche Ausbildung wird im Lager geboten?

Um einen reibungslosen Ablauf in unserer Branche gewährleisten zu können, benötigen wir neben Vertriebsmitarbeitern vor allem eines: kluge und kühle Köpfe im Lager! Ohne eine gute Mannschaft in diesem Bereich wären wir aufgeschmissen und können deshalb mit Stolz sagen, dass wir ein tolles Team am Start haben! An dieser Stelle ein großes Dankeschön an all unsere Jungs, die bei jeder Wetterlage und unter jeder Bedingung einfach alles geben und stets den Überblick behalten, damit jedes Gerüstteil, sei es gebrauchtes Gerüst oder Neuware, seinen richtigen Platz findet und letztlich beim richtigen Empfänger landet. Doch was genau ist „Alles" und wie bekommt man den „kühlen Kopf" im Lager?

Der Fachlagerist und die damit verbundene Lehre ist hier das Zauberwort. GH Gerüsthandel bildet seit Jahren gemeinsam mit der IHK erfolgreich Fachlageristen aus. Die frühere Bezeichnung für diesen Beruf lautete „Handelsfachpacker" – die Umbenennung ist aus unserer Sicht jedoch sehr gut gelungen. Denn hier handelt es sich nicht lediglich um Mitarbeiter, welche Waren verpacken. Es steckt viel mehr dahinter!

Was lernt man als Fachlagerist bei GH Gerüsthandel?

Im Rahmen dieser 2-jährigen Ausbildung ist so einiges geboten. Es ist nicht nur wichtig, dass man Waren ordentlich verstaut oder gar verpackt, man erlernt in diesem Beruf ein breites Spektrum an Fähigkeiten sowie Organisationstalent und eignet sich ebenfalls das „um die Ecke denken" sowie den Blick über den sogenannten Tellerrand an.
Sinnvolle sowie umweltschonende Verpackungsmaterialien für Gerüstelemente sind ebenso wichtig, wie das ordentliche sowie durchdachte Führen eines Lagerbestandes. Ein jedes Teil hat seinen Platz.
Gebrauchte Gerüste von Layher/Assco/Alfix/MJ oder Plettac sowie neue Gerüste müssen nach Ankunft am Lager auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüft werden. Sind die angeforderten Mengen angeliefert worden? Ist das korrekte Material gekommen?

Ebenfalls liegt es im Aufgabenbereich des Fachlageristen, die Ware auf eventuelle Schäden zu prüfen. Gerade hier – und in vielen weiteren Arbeitsschritten – ist eine enge Zusammenarbeit mit den Büromitarbeitern notwendig. Ohne die ordentliche Führung eines Lagerbestandes ist ein Vertrieb nicht in der Lage, frühzeitig Bestellungen auszulösen um somit Engpässe zu vermeiden.

Ebenfalls ist es von enormer Bedeutung, dass die Vielzahl an möglichen Gerüstelementen dem Material entsprechend eingelagert werden. Man bekommt innerhalb der Ausbildung bereits nach kürzester Zeit ein Gespür dafür, was im Außen- und was im Innenlager seinen Platz findet.
Was macht ein Fachlagerist bei GH Gerüsthandel und wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Die grob zusammengefassten Aufgaben sind unter anderem:

Unter der Mitwirkung von IHK sowie den Berufschulen gibt es selbstverständlich einen Ausbildungsrahmenplan, welcher verschiedene Punkte beinhaltet, die dem Lehrling durch den Ausbilder und dem gesamten Team im Laufe der Ausbildung nahe gebracht und verständlich vermittelt werden. Wir legen hier enormen Wert darauf, dass alle Lehrinhalte durch den Auszubildenden verstanden werden und stehen deshalb zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite – bei uns ist es eben mehr, als nur langweiliges Büffeln vom „Berufschulkram". Wir tragen dafür Sorge, dass Theorie und Praxis eng miteinander verknüpft sind und es somit ein stimmiges Gesamtbild gibt.

Und somit kommt das Beste zum Schluss: Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung steht dem Lehrling nichts im Wege um einen direkten „Kickstart" ins Berufsleben zu absolvieren. Und das Ganze in seinem gewohnten Umfeld – GH Gerüsthandel. Gerne übernehmen wir unsere Lehrlinge und sorgen damit für eine tolle Zukunft für beide Seiten – dem somit Angestellten und dem Arbeitgeber.

Ein Geheimtipp zum Schluss:

Wir wissen, dass die letzten Monate viel von allen abverlangt haben. Und genau aus diesem Grund möchten wir auch jetzt – kurz vor Ausbildungsbeginn – noch jemandem eine Chance für eine tolle, gemeinsame Zukunft bieten! Also scheut euch nicht und bewerbt euch bei uns! Wir freuen uns auf euch!

07306 30535-0

Veröffentlicht von

Thomas Witt

geboren 1980
Seit Mai 2015 bei GH Gerüsthandel tätig
Team-Leiter und Vertriebsmitarbeiter


07306 / 30535-60

thomas.witt@gh-geruesthandel.de