Beratung & Verkauf

+49 7306 / 30535-0
info@gh-geruesthandel.de

Speziell für Sie:
unser Gerüst-Kalkulator

neue Gerüste online kalkulieren

gebrauchte Gerüste online kalkulieren

Teil 2: Schutz vor Konflikten

Psychische Belastungen für Gerüstbauer Schlechtes Arbeitsklima, Angst vor Kollegen oder Vorgesetzten und letztlich vor dem Arbeitsplatzverlust: Über psychische Belastungen wie Stress und Konflikte am Arbeitsplatz Gerüstbau und die Folgen berichtet das Magazin „Der Gerüstbauer" in seiner Ausgabe 05.2019. In unserem Teil 2 zum Thema widmen wir uns dem Thema Konflikte: Lesen Sie hier über die wichtigsten Einflussfaktoren auf unsere Psyche aufgrund von Konflikten am Arbeitsplatz. Tipps, wie man ein prima Arbeitsklima aktiv fördern kann und wie die Gefährdungsbeurteilung auch hinsichtlich der Beurteilung psychischer Belastungen gelingt, runden dieses Thema ab.

So können Konflikte entstehen

Die Abb. 6. auf S. 11 der Ausgabe 05.2019 „Der Gerüstbauer" zeigt übersichtlich mögliche Ursachen zur Entstehung von Konflikten auf. Darunter finden sich berufsuntypische Ursachen, wie

Als berufstypische Ursache wird der Wettbewerb um knappes Gerüstmaterial genannt.

Belastung durch Konflikte: Ursachen und Folgen für Gerüstarbeiter

Im Gerüstbau ist eine gute Teamarbeit das A und O. Ist das Arbeitsklima schlecht oder stimmt die Chemie zwischen einzelnen Personen nicht, können sich Projekte verzögern. Wird die psychische Belastung, beispielsweise durch das Gefühl ungerecht behandelt oder gemobbt zu werden, durch unkollegiales Verhalten oder eine dauerhaft mangelnde Kooperationsbereitschaft zum Dauerzustand, kann dies zu einer psychischen Belastung für die Beteiligten werden.

Tipps zur Vorbeugung von Konflikten und Mobbing: kommunizieren und wertschätzen

Um Konflikten vorbeugen oder diese rechtzeitig aus dem Weg räumen zu können, brauche es von Seiten der Vorgesetzten zum einen Gespür für anstehende Konflikte. Zum anderen könne Konflikten durch offene Mitarbeitergespräche, konstruktive Kritik, verbindliche Leitlinien, Lösungsbereitschaft und die Wertschätzung von Mitarbeitern aktiv begegnet werden. Als Formen der Wertschätzung werden die Übertragung von Verantwortung und Lob genannt.

Tipp für die Gefährdungsbeurteilung

Damit die Gefährdungsbeurteilung auch hinsichtlich der Beurteilung psychischer Belastungen gelingt, empfiehlt der Autor die Broschüre „Arbeitsschutz in der Praxis, Empfehlung zur Umsetzung psychischer Belastung", zu finden unter den Handlungshilfen auf www.gda-psyche de.

07306 30535-0

Veröffentlicht von

Thomas Witt

geboren 1980
Seit Mai 2015 bei GH Gerüsthandel tätig
Team-Leiter und Vertriebsmitarbeiter


07306 / 30535-60

thomas.witt@gh-geruesthandel.de