Beratung & Verkauf
+49 7306 30535 0
info@gh-geruesthandel.de

der Gerüst-
kalkulator
Gerüstteile schnell und
einfach anfragen.

Leichtes Gerüst – mit dem neuen Gerüststahlboden Lightweight

Leicht gewinnt. Das gilt vor allem im Gerüstbau. Denn das Gros der Kosten entfällt nach wie vor auf die Montage und den Transport von Gerüsten und Gerüstbauteilen. Deshalb setzt der Systemgerüstspezialist Layher schon seit Jahren gezielt auf Innovationen, die dem Anspruch an Leichtigkeit gerecht werden. Dies unter anderem mit seiner Produktlinie Layher Lightweight, aus der auch eine der jüngsten Produktneuheiten stammt: der neue Stahlboden Lightweight – kurz LW. Dieser wurde erstmalig auf der bauma 2019 vorgestellt.

Perfekte Symbiose aus Leichtigkeit und Sicherheit

Bis zu 60 Prozent des Gewichts, so schreibt die Allgemeine Bauzeitung in ihrem Bericht „Neuer Stahlboden bis zu 10 Prozent leichter" in der Ausgabe vom 17. Mai 2019 auf Seite 10, mache allein der Gerüstboden bei einem Fassadengerüst aus. Das Gewicht des Bodens zu senken, komme somit der Kosteneffizienz entgegen. Aber nicht nur. Denn, so ist weiter zu lesen, dank der Symbiose aus höherfestem Stahl, einer gekochten und getulpten Lauffläche sowie einer Längsverstärkung im Stegprofil, überzeugt das innovative Bauteil auch in Punkto Statik und Sicherheit. Dies bei gleichbleibender Tragfähigkeit im Vergleich zu Gerüststahlböden der Vorläufer-Generationen und mit bis zu 10 Prozent weniger Gewicht. Als Beispielrechnung wird hierfür ein Fassadengerüst von 500 qm Fläche herangezogen. Zirka 500 kg leichter könne das Gerüst durch die Verwendung des Stahlbodens der Lightweight-Linie werden. Sicheres Plus: Die profilierte, teilgelöcherte Lauffläche sorge zudem für mehr Trittsicherheit.

Platzsparend und kombinierfreudig

Weiterer Vorteil des Stahlbodens Lightweight ist die platzsparende Stapelbarkeit. Diese vereinfacht den Transport größerer Mengen und reduziere dabei gleichzeitig die Transportkosten. Zudem kommen das geringere Gewicht und die intelligente Stapelung der Arbeitsbelastung der Gerüstbauer entgegen – dies insbesondere in ergonomischer Hinsicht. Trotz leichter Bauweise kann die Stahlbodeninnovation LW, wie auch die früheren Generationen, bis Lastklasse 6 eingesetzt werden. Zudem können die innovativen Stahlböden mit „älteren" Böden kombiniert werden – und zwar hinsichtlich Lagerung, Transport und Montage.

07306 30535-0

Veröffentlicht von

Thomas Witt

geboren 1980
Seit Mai 2015 bei GH Gerüsthandel tätig
Team-Leiter und Vertriebsmitarbeiter


07306 / 30535-60

thomas.witt@gh-geruesthandel.de