Der Allround Modultreppenturm von Layher hebt den Gerüstbau auf ein neues Niveau

Bis zu 115 Meter Höhe reicht die Typenprüfung des Allround Modultreppenturms von Layher. Fast ebenso überzeugend, wie diese respektable Höhe, ist die hohe Flexibilität der modularen Bauteile des Gerüsts und die daraus resultierende effiziente Montage: Denn die einzelnen Module des Treppenturms können am Boden gleichlaufend und auch gegenlaufend vormontiert und anschließend per Kran versetzt werden. Was die Treppentürme in Aktion leisten, davon erzählt die Geschichte des Neubaus der Aftetalbrücke, die uns im Sommer 2018 in der Zeitschrift DER GERÜSTBAUER (Ausgabe 06.2018 S. 42f) begeistert hat.

Die Herausforderung für den Gerüstbau – Treppentürme und Brückenpfeiler wachsen gemeinsam

785 Meter lang ist die neue Brücke, die der Verkehrsentlastung des Kneippkurorts Bad Wünnenberg in NRW dienen soll. Errichtet wird die Aftetalbrücke, eine Stahl-Beton-Verbundkonstruktion, auf insgesamt sechs Brückenpfeilern, und zwar im selben Takt. Das bedeutet: Die temporären Treppentürme, die die Funktion von Flucht- und Rettungswegen erfüllen, werden mit dem Baufortschritt der Pfeiler errichtet. Bis zu einer Höhe von 66 Metern. Das ist die eine Herausforderung für den Gerüstaufbau. Die zweite: Die Pfeiler verschlanken sich nach oben hin zunächst. Rund um den Brückenkopf allerdings müssen sie wieder wachsen, um das Brückenlager aufnehmen zu können.

Die Lösung – gebührender Abstand und intelligente Gerüst-Verankerung

Um diese unregelmäßigen Abstände sicher zu überbrücken, wurden die Treppentürme in einem Abstand von bis zu zirka 5 Metern errichtet. Die Verankerung fand nur unterhalb der Kletterschalung statt. Um eine sichere Einleitung der Horizontallasten zu gewährleisten, wurde zudem ein Gerüstfeld aus Standard-Bauteilen des Allround-Gerüstes vorgebaut. Damit die Treppentürme auch in den großen Höhen schnell und sicher begehbar sind, wurden in der Gerüstkonstruktion gleichlaufende und gegenlaufende Module miteinander kombiniert. Im Abstand von rund acht Metern wurden Zwischenpodeste in das Gerüst gebaut. Komfortables Plus: Eine Mindest-Durchgangshöhe von 2,20 Metern und der Einsatz der Layher Komforttreppe mit 175 mm tiefen, geriffelten Trittstufen.
306 Wörter